So finden Sie die passende Fugenfarbe

Fugen sind für manche Leute nur eine Nebenerscheinung rund um das Fliesenlegen. Tatsache aber ist, dass Fugen und speziell deren Farbe den Gesamteindruck eines Raumes stark mitbestimmen. Je nach Farbton der Fugen wirkt die entsprechende Fläche auf den Betrachter harmonisch, kontrastreich oder betont die Farbe der Fliese zusätzlich. Die klassischen Fugenfarben sind Weiß und Zementgrau. Die Auswahl an Farben von Fugenmörtel wird jedoch immer vielfältiger. 

Harmonie vs. Kontrast

Grundsätzlich ist zu entscheiden, ob die Farbe der Fugen sich harmonisch der Fliesenfarbe angleichen oder Kontrastwirkung erzeugen soll. Wenn Sie z. B. eine hellbraune Fliese mit Fugen in Beige- oder Braunton umgeben, wirkt das Ganze angenehm. Wählen Sie andererseits für eine helle oder weiße Fliese schwarze Verfugung, erzielen Sie einen interessanten Kontrast. Allerdings kann die Wirkung eines auffallenden Fugengitters den Effekt der Fliesenfläche selbst mindern, wie auch auf diesem Foto schön zu sehen ist.

fuge_blog_3

Sehr günstig wirkt sich aus, wenn unifarbene, helle Fliesen mit dem Farbton einer dunkelfarbigeren Wand im gleichen Raum verfugt sind. Beispielsweise eine weiße Fliesenwand in einer Küche mit grüner Wandfarbe und entsprechend Verfugung Es liegt letztlich an Ihrem persönlichen Geschmack, vielleicht auch am Raum selbst und dessen Einrichtung, welche Fugenfarben Sie wählen. Es kann aber auch die Art der Fliesen eine Rolle spielen.

Wie Art, Form und Größe der Fliese die Fugenfarbe beeinflussen

Wenn Sie Holz- oder Steinoptikfliesen verfugen, sollten Sie den Fugenfarbton entsprechend dezent auf die jeweilige Fliesenfarbe abstimmen. So erhöht z. B. ein entsprechend angepasster oder etwas dunklerer Braun-, Beige oder Grauton der Fugen den Effekt der jeweiligen Holz- oder Steinoptikfliese.

Ähnlich ist es bei Betonoptikfliesen, da können entsprechende Grautöne des Fugenrahmens recht gut die Betonoptik verstärken und vergrößern zudem optisch kleine Räume. Besondere Formate wie Sechseckfliesen, auch als Hexagonfliesen bezeichnet, profitieren oft von einer Kontrastverfugung.

drei_fugen

Welche Fugenfarbe passt bei Patchworkfliesen?

Immer beliebter sind Patchworkfliesen, die mit ihrer Farbenvielfalt jeden Raum beleben können. Egal ob als Fußboden- oder Wandbelag, mit dieser Fliesenart bieten sich Ihnen interessante und vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten. Sie können damit Bereiche optisch trennen, z. B. in der Küche den Arbeitsbereich vom Essbereich. Mit Patchworkfliesen auf einer Seite und einfarbiger Fliesenfläche auf der anderen. Die Fugenfarben sollten Sie jeweils besonders dezent auswählen. Vor allem sollte ein mit Fliesen gebildetes Muster nicht durch falsches Verfugen das gesamte Design der Fläche zerstören.

patchwork_fugeGueJAMVZEZ7fk

Welche Rolle spielt die Fugenbreite?

Größe der Fliese und Breite der Fuge erzielen ebenfalls gewisse optische Effekte. Breite Fugen betonen zusammen mit ihrer Farbe das gesamte Fugenbild. Sie verbreiten auch einen leichten rustikalen Hauch, der z. B. gut zum Landhausstil passt.

Schmale Fugen dagegen, vor allem, wenn sie der Fliesenfarbe gut angepasst sind, betonen die Fläche und vermitteln einen hochwertigen eleganten Eindruck. Besonders in Verbindung mit großformatigen Fliesen können Sie eine fast fugenlose Verlegung realisieren. Das Verfugen ist deshalb so wichtig, weil geschlossene Fugenräume neben der Trenn- und Flexibilitätsfunktion auch für Hygiene sorgen. Mehr dazu lesen Sie in unserem Blogbeitrag: „Fachwissen Fliesen: Fugen & Verfugen“.

Hochwertiger Fugenmörtel – unsere Empfehlung

Zwei besonders aktuelle, qualitativ hochwertige Farb-Fugenmörtel sind die Produkte „Codex X-Fusion“ und „Codex Brillant Cristal“, die wir Ihnen gern empfehlen und vorstellen wollen.

codex_fugen

Die Epoxifuge „Codex X-Fusion“ ist ein Komplett-Set, dass aus 3-Komponenten besteht: Harz, Härter und Farbsand, die zu einem homogenen Mörtel gemischt werden. Als Bindemittel kommt dabei polyamingehärtetes Epoxidharz zum Einsatz. Der aufgetragene Mörtel ergibt eine feine, geschlossene Oberfläche, die farb- und frostbeständig ist. Mit ihm können Sie keramische Boden- und Wandflächen verkleben und verfugen. Geeignet für verfärbungsunempfindliche Betonwerk-, Kunst- und Natursteine in unterschiedlichsten Bereichen und für Fugenbreiten von 2 bis 20 mm.

„Codex Brillant Cristal“ erfüllt als pulverförmiger, kunststoffvergüteter, schnellhärtender Fugenmörtel qualitativ die gleichen Anforderungen. Dieser flexible Farbfugenmörtel ist geeignet für Beton-, Kunst- und Naturwerkstein, Keramik, Glas und Mosaikfliesen, Steingut und Steinzeug. Durch die besonders schnelle kristalline Wasserbindung lassen sich Randverfärbungen bei Naturwerksteinmaterial vermeiden. Es sind Fugenbreiten schon von 1 bis 8 mm möglich.

Beide Produkte gibt es in neuen Fugenfarben, wie z.B. Beton, Graphit, Jurabeige, Mocca uns Sahara. Hier finden Sie die Farbübersicht und weitere Informationen zu den Produkten sowie einen Verbrauchsrechner. Diese modernen Fugenmörtel können Sie auch beim Erneuern von einsetzen. Mehr dazu lesen Sie im Blogbeitrag: „Fliesen austauschen & Fugen erneuern“.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
-48
Innen & Außen
Epoxifuge Epoxidharz-Mörtel 3-Komponenten 3,5kg "Codex X-Fusion" Epoxifuge Epoxidharz-Mörtel 3-Komponenten Komplett-Set 3,5kg "Codex X-Fusion"
15,29 € / Kilogramm * statt 29,49 € / Kilogramm * UVP
-17
Innen & Außen
-43
Muster möglich
auf Lager
Wand & Boden
-35
Muster möglich
Wand & Boden
glänzend
Muster möglich
Wand & Boden
matt
Muster möglich
Wand & Boden
matt
-20
Muster möglich
Wand & Boden
matt