Wenn Sie selbst Ihr Bad oder den Fußboden fliesen möchten, sind einige Dinge zu beachten. Ein wenig Profiwissen kann da nicht schaden, um effektiv zu arbeiten. Wissenswerte Details über das Fliesen und speziell rund um Fugen erfahren Sie hier. Von der Schnellfuge bis zur Reinigung der Fugen. Lesen Sie mehr.
Sie suchen eine Alternative zur Verlegung der Terrassenplatten auf Splitt, Sand oder Kiesbett? Dann empfehlen wir Ihnen Stelzlager mit denen Sie Ihre Terrassenplatten ganz einfach verlegen können. Wir informieren Sie über höhenverstellbare und selbstausgleichende Stelzlager und geben wertvolle Tipps.
Der Frühling kommt, es wird wärmer und die sonnigen Stunden verbringt man nun im Garten und auf der Terrasse. Hier erholt man sich, grillt gemeinsam mit Freunden und Familie und verbringt gemütliche Abende. Der Wohnraum wird einfach nach draußen erweitert. Wie schaut es auf Ihrer Terrasse aus? Reicht ein Frühjahrsputz, gibt es kleinere Reparaturen oder muss der Boden komplett erneuert werden?
Wenn Sie Profi sind, kennen Sie das Buttering-Floating-Verfahren wahrscheinlich schon als ideale
Technik für das Verlegen großformatiger Fliesen. Ob Hobby Handwerker oder Profi, das Weiterlesen
lohnt sich auf jeden Fall. Wir informieren Sie über die Dünnbett-Variante Buttering-Floating
ebenso wie über aktuelle Nivelliersysteme, z. B. Tile Level Sets.
Schimmernde Farbverläufe und eine lebendige Struktur bringen eine extravagante Atmosphäre in jeden Raum. Die Buntschiefer-Fliesenoptik eignet sich sowohl für moderne Räume, für opulente Einrichtungen genauso wie für den charmanten Landhausstil.
Fliesen sind ein beliebter Boden- und Wandbelag, den es in unterschiedlichen Varianten und Größen gibt. In puncto Farbwahl müssen Sie darauf achten, dass die Fliesen zu den präsenten Farben passen. Helle und großflächige Fliesen sorgen für größer wirkende Räume. Darüber hinaus ist bei der Wahl der passenden Verlegeart die Hauptblickrichtung entscheidend. Wenn Sie oder Ihre Gäste das Zimmer betreten, sollte sich ein stimmiges Gesamtbild ergeben.
Immer wieder befinden sich Auftraggeber in der Situation, dass die verflieste Fläche bereits auf den ersten Blick an verschiedenen Stellen uneben wirkt. In der Verlegearbeit selbst ist die Ursache für Überzähne und unregelmäßig breite Fugen genauso zu suchen wie in der Produktion der Fliese. Denn vor allem der Brennvorgang wirkt sich maßgeblich auf die Form der Fliese aus und verursacht Schüsselungen und Wölbungen; die sogenannte krumm(e) Fliese.
Am 1. Juli 2017 wurde die Norm DIN 18195 für Bauwerksabdichtungen durch die neue Normenreihe DIN 18531 bis 18535 ersetzt. Die alte Norm war 1983 in Kraft getreten. Allerdings haben sich die Technologien in der Zwischenzeit stark verändert, so dass eine Neufassung erforderlich wurde. So wurden beispielsweise Verbundabdichtungen, die sich schon seit langer Zeit bewährt haben, niemals in die DIN 18195 aufgenommen. Stattdessen regelte der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes (ZDB) über ein Merkblatt zum Thema Verbundabdichtungen die fachgerechte Planung und Ausführung.